Solderin' Skaters Logo Schon mal bei den Solderin' Skaters vorbeigeschaut?

Sun, 23 Sep 2007

Auf die Zwölf

Heute, äh, besser gestern waren wir auf der documenta 12.Es war ein wenig zu viel in zu kurzer Zeit bei mäßiger Vorbereitung. Aber irgendwie auch besser als gar nicht hin. Doch so richtig was mitgenommen... vielleicht bin ich doch ein Kulturbanause. Aber sollte nicht gerade deswegen diese viel kritisierte zwölfte documenta was für mich gewesen sein?

Einen kleinen Moment möchte ich doch mit Euch teilen. Bei der der Betrachtung von Iole de Freitas "raumdurchschreitender Skulptur" kam E. die Assoziation mit künstlichen Friedenstauben um einen Atemzug später mit der folgenden Erkenntnis zu glänzen:

Der Vorteil von künstlichen Friedenstauben ist, dass sie einem nicht in die Pommes kacken.

Themenbereich: /voyage | Trackback | Kommentare (2) | Link zu diesem Artikel

Wed, 05 Sep 2007

Lyrik aus Styrum

Ein poetisches Schmankerl', gefunden an der Tafel in unserer WG-Küche:

Ich falle
Fängst Du mich auf?
Lässt Du mich durch?
Oh Sieb, Du
Unbekanntes Wesen!

Kenner unserer WG wissen sicherlich auch gleich, wer der Autor ist.

Update: Was ich erst heute morgen gesehen habe. Vorher hatte jemand an die Tafel geschrieben: "Dichtung vom Sieb fehlt".

Themenbereich: /alldays | Trackback | Kommentare (2) | Link zu diesem Artikel

Fri, 31 Aug 2007

War da was mit Fremdenfeindlichkeit?

Habt Ihr das auch bemerkt? Erst die große Aufregung und Entsetzen um den ausländerfeindlichen Stadtfest-Mob in Mügeln. Und dann diskutieren CDU und SPD plötzlich über ein NPD-Verbot. Und dann versinkt das Thema auch schon wieder im sich langsam schließenden Sommerloch, denn die Kanzlerin ist ja bei den chinesischen Hackern zu Besuch...

Ich finde die NPD wahrlich ekelerregend und auch wenn ich mir nicht sicher bin, ob ein Verbot sinnvoll ist, doch irgendwie dafür. Aber wenn es doch angeblich keine rechte Szene in Mügeln gibt, wäre nicht jetzt der Zeitpunkt sich mit Rassismus in der gesamten Gesellschaft zu beschäftigen? Mindestens bei Union, SPD und Linkspartei sind fremdenfeindliche Ressentiments vorhanden und werden bestenfalls aus Partei-taktischen Gründen genutzt (schlimmstenfalls aus Überzeugung). Ob nun Chinesen die Milch klauen, Inder die Arbeitsplätze nehmen, Moscheebauende Muslime entfremden oder Afrikaner Europa überrennen, vielerorts wird die Angst vor dem Fremden geschürt oder bedient. Mal wird die angebliche Gefahr subtil, andermal deutlich propagiert. Und die Lösungen lauten Leitkultur, Grenzen, Abschottung, Einschränkungen der Freizügigkeit und Entsagen von Grundrechten. Oft wird dieses als Natürlich und Notwendig dargestellt.

Ich halte die NPD für menschenverachtend, aber wo ist die Diskussion über rassistische Gesetze? Welchen vernünftigen Grund gibt es, dass ein "Ausländer" hier nicht leben und arbeiten darf? Sklavenhalter haben auch u.a. mal damit argumentiert, ihre Baumwollplantagen seien ohne Sklaven wirtschaftlich nicht rentabel. Wo stößt das ebenso menschenverachtende Verhalten von Abschiedebehörden auf breite Empörung und Widerstand, wenn Menschen in Unterdrückung, Folter und Tod abgeschoben werden. So wurde Irakis der Asylstatus entzogen und im Prinzip droht ihnen eine Abschiebung. Iranischen Homosexuellen wird geraten, ihre Sexualität nicht auszuleben, dann würde ihnen im Iran keine Gefahr drohen. Eine lesbische Iranerin ist gerade akut gefährdet von einer Abschiebung und ihr droht im Iran die Steinigung (Sie wurde in Abwesenheit verurteilt).

Aber das alles wäre ja zu anstrengend. Würde ja ein schlechtes Bild auf die guten Deutschen werfen. Vielleicht würde es gar die eigenen Sympathien mit Deutschtümmelei und Nationalismus aufwerfen. Da ist es doch wesentlich bequemer kurz und heftig über die NPD zu fachsimpeln.

Ich halte es da lieber mit Klaus Pokatzky im Satirischen Wochenrückblick (Corso):

"Was ist eigentlich das Schlimmste an Mügeln? Die betrunkene Straße, die Inder jagt oder der nüchterne Bürgermeister, der sagt ausländerfeindliches Gegröle könnte jedem mal über die Lippen kommen?"

Themenbereich: /revolution | Trackback | Kommentare (1) | Link zu diesem Artikel

Thu, 30 Aug 2007

Kannste mir ma' das Lied schicken

Gestern im Bus, der Ghettoblaster des 21. Jahrhunderts (ja, ein MP3-Handy) grölt vor sich rum. Da fragt ein Mädel quer durch den Bus den Verursacher der Lärmbelästigung:

"Ey, kannst Du mir das Lied schicken?"
Und er: "Welches, das hier?"
Sie: "Nein, das davor. Das von Bushido."

Wer nun gedacht hat, das sei die neuste Anmache oder er könnte sich das zu nutzen machen, unterschätzt ihre Technikkompetenz.

Er: "Komm doch rüber."
Sie kontert "Nein, das geht auch von da."
Ihre Freundin: "Hast Du Bluetooth an?"
Sie: "Ja, hab ich."

Wenn die jetzt zehn Jahre älter wären, würden Sie als "Nerds" verunglimpft werden, aber als Teenies sind sie hip.

Themenbereich: /alldays | Trackback | Kommentare (3) | Link zu diesem Artikel

Fri, 24 Aug 2007

Shopping!!!

Gelangweilt von DUISBURG-Hoodies? Pali-Tücher bei H&M zu schäbig? American Apparel zu teuer? Dann kündigt Euren Bausparvertrag und kommt zur

Zwei junge Menschen sitzen mit äußerst schicken T-Shirts
an einem Tisch. Darüber der Schriftzug: T-Shirt statt Tupper-Party

Feilgeboten wird exklusiv die neuste Kollektion aus der Wunderstube Nobatik: die Antiberlin-Kollektion. Nobatik ist ja bestens bekannt durch die Kassettenmotive und die Dotcom-Blase 2.0. Wer einen schüchternen Blick auf die Motive erhaschen will, muss leider auf die MyS****ß-Seite gehen, da der zentimeterdicke Katalog noch nicht fertig ist.

Was sonst nur auf einem fragwürdigen Berliner Flohmarkt erhältlich ist, könnt ihr nun gleich um die Ecke anprobieren und erwerben. Somit entfallen unnötige Reisen in die sonst langweilige Metropole.

Aber wann denn?

In nicht mal einer Woche: Am Donnerstag, 30. August um 19:30 Uhr (bestimmt nicht Pünktlich) in meinem beschaulichem Domizil (Also westliches Ruhrgebiet). Sitzplatzreservierungen bitte via E-Mail. I see ya kids, bringt ordentlich Kohle für die T-Shirt-Unkosten mit... Der Sommer ist noch lange nicht vorbei.

P.S.: Und helft Flo, das dieses schöne Motiv zu einem Shirt wird.

Themenbereich: /consumption | Trackback | Kommentare (1) | Link zu diesem Artikel

 

«  1 2 3 4 5 6 7 8 9 [10] 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26  »

Mail-Icon Keywan Najafi Tonekaboni